Verena Bosshart, Querflöte

Verena Bosshart, geboren in der Schweiz, studierte parallel zum Universitätsstudium Querflöte in Basel bei U.Lehmann, in Paris bei Michel Debost. und bildete sich weiter bei Aurèle Nicolet. Kammermusik bei Serge Collot und Ricardo Brengola an der Accademia Ghigiana Siena .

Sie ist Preisträgerin des Schweizerischen Tonkünstlervereins und des Concours International d’Execution Musicale de Genève.

Engagiert von Wolfgang Sawallisch spielte sie mehrere Jahre als Soloflötistin im Orchestre de la Suisse Romande. Es folgen zwölf Jahre als Soloflötistin des Ensembles  Contrechamps Genf, wo sie intensiv mit Komponisten wie Holliger, Yun, Hosokawa, Jarrell, Gervasoni, Donatoni, Huber, Blank u.a. zusammenarbeitete und zahlreiche ihr gewidmete Werke aufführt.

Als leidenschaftliche Kammermusikerin mit einem Repertoire vom Barock bis ins 21.Jahrhundert konzertiert sie in verschiedenen Formationen in Europa, USA, Japan, Vietnam und Südamerika. Sie ist Gast im Lucerne Festival, Festival d’Automne Paris, Festival Estival Paris, Festival Archipel Genf und in den Festivals von Hakuba und Takefu (Japan) .

CD Einspielungen bei Jecklin, Musique Suisse, Stradivarius.

Als Professorin A.D. für Querflöte und Kammermusik wirkte sie an der Hochschule der Künste Bern (HKB) und an der Musikhochschule Lausanne (HEMU). Anlässlich der Umsetzung der Bolognareform an der HEMU war Verena Bosshart  verantwortlich für den Aufbau und die Leitung der zeitgenössischen Kammermusik.

Sie gab Meisterkurse an der Hochschule der Künste Berlin und Hochschule Frankfurt, in USA (Harvard University, Manhattan School of Music ) Rumänien, Louxembourg, Japan, Brasilien und regelmässig in der Schweiz ( Kammermusikakademie Blonay; Internationale Sommerakademie Biel )

Verena Bosshart war Jurorin am Kiefer Hablitzel Wettbewerb ( während 12 Jahren ), am Concours de Genève und an verschiedenen Schweizer Hochschulen.

Tel. /Fax.:+41(0) 22 361 90 08 )
verena.bosshart@sunrise.ch